Michel 2008

Michel aus Lönneberga – 24. Juni 2008

.

Im Mittelpunkt des Abends stand ein kleiner schwedischer Junge mit dem Namen Michel:

.

„Fünf Jahre war der Michel alt und stark wie ein kleiner Ochse. Er sah aus wie ein richtiger kleiner Engel. Aber nur wenn er schlief – wenn er nicht schlief, dann hatte er mehr Unsinn im Sinn als irgendein anderer Junge auf der ganzen Welt.“

.

Unter der Regie von Siegfried Fischer und Anna Usadel zeigte die Theater-AG am 24. Juni 2008 zwei der lustigsten Michel-Geschichten der weltberühmten schwedischen Kinderbuchautorin Astrid Lindgren:

.

Der Tag, an dem Michel den Kopf in die Suppenschüssel steckte.

.

 

 

 

Der Tag, an dem Michel           seine Schwester Ida an der Fahnenstange hochzog.

 

.

.

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.