Leseproben

Besucherzaehler

Von Hausmeistern und Heimwerkern

Ich kann inzwischen schon selbständig beim Pfannkuchen backen zuschauen und das Rezept fehlerfrei aufschreiben. Gestern habe ich erfahren, dass man Soßen anbinden kann. Ich will das morgen beim Wäsche aufhängen gleich mal ausprobieren. So schaffe ich alles in einem Ab- bzw. Aufwasch.

Beim Umrühren kann ich endlich meinen neuen 12V-Akku-Schrauber einsetzen und im Handumdrehen einen Pudding zaubern. Bei mir gibt es kein armseliges Rühren mehr mit der Hand am Arm.

Beim Schlagen von Schlagsahne hat es sich als besonders hilfreich erwiesen, dass ich meinen schweren Schraubstock und das entsprechende Schlagwerkzeug in meiner Werkstatt habe.

Mit dem richtigen Werkzeug in der richtigen Hand lassen sich leicht und locker leckere Speisen zubereiten. So macht sich zum Beispiel meine gute alte Hobelmaschine bei der Herstellung von Gurkensalat nützlich.

Jetzt suche ich noch ein Rezept, bei der ich meine Stichsäge sinnvoll einsetzen kann. Vielleicht überrasche ich meine Familie am Wochenende mal mit einem feinen Bienenstich. Die Kreissäge steht auch weiterhin etwas nutzlos in der Ecke herum.

=> Auszug aus 02 – Meisterwerke

.

Scherbengericht: Einfach rührend

Liebes Tagebuch, heute wollte ich mich zum ersten Mal an die Zubereitung eines absolut „sturzfähigen Puddings“ wagen. Ich habe mich dabei genau an die Rezeptvorgabe gehalten, damit mir nicht wieder ein dummes Malheur passiert.

Es hat auch alles wunderbar geklappt – einfach rührend – bis auf die anschließenden Fallversuche – mit Vanillegeschmack. Da hat mich das Rezept plötzlich im Stich gelassen, denn mir hat die vorgeschriebene „Sturzform“ gefehlt. Mit so einem Teil würde das Ganze vom Aussehen her bestimmt sehr viel gefälliger aussehen. Manchmal fehlt mir einfach nur das nötige Spezialgerät.

Für mich war das Rezept mit dem sturzfähigen Pudding auf jeden Fall ein gefundenes Fressen. Für Hund Bonito ebenfalls, denn nach jedem Fall hatte er seine Freude daran. So fällt auch für ihn immer wieder mal was ab.

Der sturzfähige Pudding war überhaupt nicht nach Christianas Geschmack. Ich habe sie bei ihrer Rückkehr beinahe zum Kochen gebracht. Und vom Rest der Familie gab es leicht abfällige Bemerkungen über meine Kochkunst. Das gab mir schließlich den Rest, den ich wiederum an Hund Bonito verfütterte…

=> Auszug aus 16 – Rührstücke

.

.

Para mí también

.

Wenn ich mit Freunden in eine Bar oder in ein Restaurant gehe,

bestelle ich zum Trinken mit Vorliebe „Para mí también“*.

Ich muss allerdings zuvor so lange warten, bis ein anderer

genau das bestellt, was ich gerne trinken will.

Bis jetzt war ich mit meiner Wahl immer sehr zufrieden.

.

Der Trick funktioniert beim Essen ebenso:

Ich warte höflich ab, lasse zuerst meine Mitesser bestellen

und schlage im richtigen Moment beim richtigen Gericht zu.

Nachteil: Als Alleinstehender bzw. -reisender wird man

mit dieser Methode kaum satt werden.

.

Und wenn ich doch mal was anderes bestellen möchte,

bestelle ich einfach Lo mismo“ **,

dann bekomme ich auch immer das Gleiche.

 .

*  Auf Deutsch heißt das: „Für mich auch.“    
** Auf Deutsch ist das „das Gleiche“.

=> Auszug aus 03 – Sprachgeschichten

.

Weitere Leseproben aus dem Buch bei:

FORM  => LICHT => Dauerbrenner (Satz-Art)
FOTO  => BAUM  => Spanisches Weihnachtslied
FOTO  => HUND
PAGE  => Fragwürdige Fragmente
TIER    => HUND  => Drückeberger (Gedicht)
WORT => REIM   => Der Datenclown (Gedicht)
 .

.

________________________________________________________________________

Der ultimative Geschenktipp für jede Gelegenheit:

DAS BUCH !!!  Jetzt auch als ZWEITBOOK erhältlich !

________________________________________________________________________

.

.

.

.

 

 

Ein Gedanke zu „Leseproben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.